Bergedorfer Praktikums-Rondell im Bauhandwerk

Das Wichtigste in Kürze

Welches Ziel verfolgen wir mit dem Praktikums-Rondell?

Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass Vorstellung und tatsächliches Berufsbild oft voneinander abweichen können. Deshalb möchten wir dir die Möglichkeit geben, schon vor der Entscheidung für einen Ausbildungsberuf so viele Berufe wie möglich „in echt“ kennenzulernen – damit du weißt, worauf du dich einlässt, wenn du den Ausbildungsvertrag unterschreibst und nicht eine Entscheidung triffst, die du später vielleicht bereust.

Wie kann das funktionieren?

Bei z. B. einem dreiwöchigen Praktikum (15 Werktage) hast du die Möglichkeit, in fünf Betriebe zu je drei Tagen hineinzuschnuppern und als Praktikant*in Hand anlegen zu können.

Müssen alle Betriebe besucht werden?

Nein, bei einem dreiwöchigen Praktikum wählst du bis zu fünf Betriebe / Berufe aus.

 

Wie viele Bewerbungen musst du schreiben?

Eine Bewerbung reicht aus. Die ausgewählten Firmen besprechen die Praktikumsplatz-Kapazitäten und erstellen einen Praktikumsplan für dich.


Was, wenn dir während des Praktikum ein Berufsfeld so gut gefällt, dass du nicht mehr weg möchtest?

Dann hast du die Möglichkeit, den gesamten Zeitraum deines Praktikums in dieser Firma zu verbringen, sofern die Firma zustimmt.


Und was, wenn es dir bei einem Betrieb überhaupt nicht gefällt?

Dann hast du die Möglichkeit, die nächste Firma des Rondells zu besuchen, vorausgesetzt diese Firma hat entsprechende Kapazitäten.

Starte jetzt deine Zukunft

Bleib auf dem Laufenden über kommende Veranstaltungen und weitere Informationen und trage dich für unseren Newsletter ein.

* Pflichtfeld